Liebe Gäste, Freunde und Bekannte,

 

wir möchten uns ganz herzlich für die Unterstützung bedanken. Es ist so wunderschön zu erfahren, wie Ihr in dieser Situation an uns denkt!

Vielen Dank für die vielen stärkenden Worte per E-mail oder WhatsApp.

Ganz besonderen Dank an alle die Gutscheine bei uns bestellen.

Es ist uns eine große Hilfe zur Überbrückung

 

Wir hoffen, dass alles schnell vorbei geht

und freuen uns Euch bald wieder

verwöhnen zu dürfen

 

GO VEGAN !!!

 

Alexander Körle, Thomas Adam

und das ganze Team

 

 

 

Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können sie das Gesicht der Welt verändern

... sagt ein afrikanisches Sprichwort.

 

Aktuelles

 

 

Gerne schicken wir Ihnen den Gutschein in der von Ihnen gewünschten Höhe

gegen Rechnung zu.

( Versandkostenpauschale € 1,80 )

 

Schicken Sie uns eine Email mit

Adresse und Telefonnummer

info@koerleundadam.de

 

Das neue Kochen ohne Knochen Nr. 37 ist da!

 

Kochen ohne Knochen – Das vegane Magazin.

Bei uns erhältlich  € 3,90

 

Den gesamten Verkaufserlös spenden wir 

dem Erdlingshof
 

www.kochenohneknochen.de
http://www.facebook.com/kochenohneknochen

 

 

 

 

 

Die Themen von Ausgabe 37:

Titel: Biodiversität: Insektenforscher Thomas Hörren im Interview
- Neues Fleisch Tierleidfreier Retortenbraten
- Vier Beine gut, zwei Beine schlecht Sea Shepherd in der Kritik
- PeTA 25 Jahre Einsatz für Tierrechte
- Plastikfrei Ohne Kunststoff in ein neues Jahrzehnt
- Aus Eigenanbau Kräuter aus dem Wohnzimmer
- Grafisch dargestellt Klimawandel anschaulich
- Cashew Die mühsame Nuss
- Für die Zukunft Leonie Bremer & Fridays for Future
- Vegetarische Antike Im Diskurs mit Porphyrios
- Essen ohne Knochen Der KoK-Restaurantcheck
Pro/Contra Unvegan aus Rücksichtnahme?
- Vegan ohne Gedöns: Simple Rezepte, einfache Zutaten
- Kaufen ohne Knochen: Vegane Produkte für euch entdeckt
- Was drin ist: Schavskeese
- World Wide Vegan: Vegan im Netz
- Geschmackssache: Vurstaufschnitt
- Colin Goldner: Rage and Reason (Kolumne)
- Stina Spiegelberg: Weihnachtsbäckerei
- Außerdem Rezepte, Kochbuchvorstellungen und vieles andere

 

Wie immer eine spannende Mischung aus Interviews und Erfahrungsberichten mit/von Veganern sowie zu Lebensmitteln, Kochen, Essen und Ernährung allgemein. Und wie gewohnt testen wir Kochbücher und Restaurants, und viele vegane Rezepte reizen zum Nachkochen.

 

Über Kochen ohne Knochen:
Die einen stehen auf Beef, die anderen essen keine Tiere: Seit Ende 2009 gibt es "Kochen ohne Knochen", ein veganes Magazin für Menschen, die eine vegetarische oder vegane Ernährung als zentralen Teil ihres Lifestyles ansehen. Wer gesunde (Bio-)Lebensmittel schätzt, Veganismus auch als Teil von Popkultur begreift, seine Lebensqualität durch gute Ernährung definiert, sich für Tierrechte interessiert, faire Produktionsbedingungen bevorzugt und konventionelle Koch- und Ernährungszeitschriften zu altbacken findet, ist bei "Kochen ohne Knochen" genau richtig. Die Autorinnen und Autoren von "KoK" schreiben für junge, aber auch ältere Erwachsene, die offen sind für unkonventionelle Ideen, sich vegetarisch bzw. vegan ernähren oder damit sympathisieren und die gerne selbst kochen, für die Genuss und Engagement kein Widerspruch sind, die aber dem LOHAS-Konsumismus nicht kritiklos gegenüberstehen.

Das Heft richtet sich an alle, die sich vegetarisch oder vegan ernähren und die im Restaurant unter "vegetarisch" mehr als nur die Beilagen verstehen. Für die Redaktion, bestehend aus Joachim Hiller, Uschi Herzer und Daniela Große, hat politisches und ökologisches Engagement auch etwas mit Ernährung zu tun, und gutes Essen ist ihnen genau so wichtig wie gute Musik.

 

Kochkurse mit Stina Spiegelberg

Alle Kurse werden von Stina Spiegelberg persönlich gehalten. Anmeldung unter kontakt@veganpassion.de. Weitere Informationen zu Kursen, Vorträgen und

Events findest du auf www.veganpassion.de

 

 

Der Erdlingshof sagt Danke!

Uns erreichte dieser liebe Dankesbrief vom Erdlingshof, den wir Ihnen nicht vorenthalten möchten:

Bei schönem Wetter haber wir unsere Hofwirtschaft und Sommerlaube für sie geöffnet!

Diesen Aufkleber gibt es in unserem Restaurant!

Be the change: Redest du noch oder handelst du schon?

Unsere Aktion „Von Stuttgart aus die Welt verändern“ soll zum Mitmachen und Nachdenken anregen.


Die Lebensmittelskandale waren einfach zu häufig, die Bilder gequälter und ausgebeuteter Tiere zu oft gesehen, die Folgen für Gesundheit und Umwelt zu oft schon am eigenen Leib gespürt, als dass man all das noch in irgend einer Weise wirksam wegreden könnte.  Immer mehr Menschen fangen deshalb an, für sich selbst Konsequenzen daraus zu ziehen und sagen sich „Bis hierhin und nicht weiter“.

„Der Mensch kann nicht nur kommen und gehen – er muss für irgendwas dagewesen sein.“, schrieb Arthur Miller sinngemäß in „Tod eines Handlungsreisenden“. Aus genau dieser inneren, über Jahre gewachsenen Überzeugung heraus, haben wir uns dazu entschlossen, in unserem eigenen Rahmen aktiv zu werden und eine kleine Aktion ins Leben gerufen - ganz ohne erhobenen Zeigefinger.
Es handelt sich dabei um einen einfachen blauen Aufkleber, der in Postkartenform an unsere Gäste, Freunde oder Mitstreiter in der Sache weitergereicht wird - das ist alles. Uns sind schlicht solche Fragen wichtig wie „Wie gehe ich mit meinen Mitmenschen um? Wie behandle ich Natur und Tier? Was und Wo kaufe ich ein? Was esse ich? Wie gehe ich mit Ressourcen um?...“. Diese Fragen sich auch im Bewusstsein anderer Menschen in einfacher, aber begreifbarer Form fortpflanzen zu lassen, ist unser Ziel.

Mit dem Anbringen dieses Stickers kann ab sofort jeder diese Aktion unterstützen.